Gewürze zu Jahreszeiten

Was schmeckt wann am besten?

Gewürze zu bestimmten Jahreszeiten verbinden wir mit ganz typischen Merkmalen. Im Sommer sind es Auszüge von Zitrone, wie etwa bei der Zitronenmelisse vorhanden sowie ätherische Öle. Meersalz erinnert uns nicht nur an den letzten Urlaub, sondern liefert wichtige Mineralien und eine Alternative zum herkömmlichen Speisesalz in vielen Anwendungen. Der Herbst ist bekannt für die Erntezeit.

Insbesondere Kürbisse stehen nun vor der Türe, landen jedoch auch in der einen oder anderen Suppe. Muskat und Kardamom tragen ihren Teil dazu bei, den Geschmack hervorzuheben. Je kälter es wird, desto näher rückt der Winter und somit die vorweihnachtliche Zeit. Jetzt kommen Gewürze zum Einsatz, die nicht das ganze Jahr auf unserem Plan stehen. Plötzlich wird der Tee mit einer Zimtstange verfeinert.


Dekoration und Duftspender

Nelken und getrocknete Orangen dienen nicht nur als Dekoration im Wohnzimmer, sondern verleihen dem Raum auch eine intensive XMAS-Note. Sternanis finden wir getrocknet wieder und bietet sich ebenfalls dazu an, in der Wohnung platziert zu werden. Andernfalls landet es als Zutat im Teig für Lebkuchen. Doch was kaum einer weiß: Im Lebkuchen stecken auch Gewürze, die aus aller Welt stammen und ihn damit zu einem speziellen Gebäck machen, dass nicht grundlos zu einer solch besonderen Jahreszeit gegessen wird. Wer genau hinschaut, findet Auszüge von Koriander wieder, aber auch Macis und Fenchel sowie Anis und Piment oder Muskatnuss.


Lebkuchen und seine speziellen Gewürze

Fehlen darf im Lebkuchen zudem kein Zimt und etwas Ingwer kann auch nicht schaden. Abgerundet mit Kardamom liefert diese Palette an Gewürzen die beste Grundlage für einen gelungenen Lebkuchen, der beeindrucken kann. Richtung Frühjahr, wenn die Sonne wieder herauskommt, wird es Zeit die Natur im Garten zu genießen. Was passt dabei besser als ein Stückkuchen. Für eine intensive und unterstreichende Süßung gehört Vanillinzucker in den Teig. Vanille ist ein ganz besonderes Gewürz, dass entweder synthetisch als Aroma erhältlich ist oder als Stange angeboten wird. Letztere kann unter Umständen teuer ausfallen, bietet jedoch eine intensive Alternative, die jeder einmal ausprobiert haben sollte.